Cover art for Ich regel das

Ich regel das

Summary

"Ich regel das" ist eine Abrechnung mit allem, was für die Menschen scheinbar gut sein soll, oder zumindest danach klingt. Das fängt mit Bio an und hört mit Vertrauen auf. Dazwischen gibt es eine Vernissage, werden Kinder getauft, Lebensmittel schön geredet, Radler überfahren, Clockwork Orange geschaut und Herzen gesammelt. Ein Programm, in dem die Grenzen des Kabaretts wieder einmal neu ausgelotet werden!

©2011 WortArt (P)2011 WortArt

Narrator: Andreas Rebers
Length: 1 hr and 17 mins
Available on Audible
Cover art for Lieber vom Fachmann

Lieber vom Fachmann

Summary

Musikalisch ironisch, bösartig gewitzt, schwarzhumorig, am Kitsch hart vorbei mitten ins Zentrum menschlichen Irrsinns: Man kennt Andreas Rebers als Gangsta-Rapper mit dem Akkordeon, als Vollblutmusikant aus dem "Güntertreffen", als Erfinder der "Polonaise durch die Institutionen" und der neuen deutschen Volksmusik. Nun singt er Arbeiter- und Liebeslieder in der Tradition von Brecht, Bohlen und Karl Moik, verspricht Coverversionen aller Superhits der 80er und 90er Jahre sowie zahlreiche Uraufführungen. Ausgestattet mit modernster Technik: Akkordeon und Klavier aus ökologischem Anbau und die Gesangstechnik norddeutsch und bodenständig wie der Interpret. Minimalistische Pointen sind seine Stärke. Andreas Rebers spricht, singt, spielt Akkordeon und Klavier, auf keinen Fall Gitarre, und interveniert gegen die Bezeichnung "Liedermacher"! Er war Mitglied der Münchener Lach- und Schießgesellschaft, stand u. a. mit Dieter Hildebrandt und Bruno Jonas auf der Bühne und gehört zu den regelmäßigen Gästen des "Scheibenwischer". Bereits vielbepreist erhielt er zuletzt die höchstdotierten Lorbeeren für einen Kabarettisten: 2006 den Salzburger Stier (für Deutschland), 2007 den Deutschen Kleinkunstpreis und 2008 den Deutschen Kabarettpreis.

©2007 WortArt (P)2007 WortArt

Narrator: Andreas Rebers
Length: 1 hr and 16 mins
Available on Audible